• Alin Mainka

Die wichtigste und einfachste Form von Yoga ist atmen!

In unserer immer schneller werdenden Welt passiert es leicht den inneren Kontakt zu verlieren.Wir sind dann, im Funktionieren, im Kämpfen, schlafen schlecht und sind innerlich unruhig.Kurz:

Wir sind gestresst.

Dadurch schalten unsere Körperfunktionen auf Sparflamme.

Yoga hat mich gelehrt aus diesem selbst geschaffenen Konstrukt auszusteigen.

Denn unser Körper hat die Fähigkeit sich selbst zu regenerieren und zu heilen.

Indem ich ein paar tiefe bewusste Atemzüge nehme, um Klarheit in meinen Geist zu bringen und in mir ganz präsent zu sein.

Nimm einen tiefen Atemzug durch die Nase und gib mit der Ausatmung durch den leicht geöffneten Mund alle Anspannung und Stress ab.Entspann dabei Deinen Körper.

Jede langsame und bewusste Atmung regeneriert Dich.

Der Atem ist immer nur jetzt- in der Gegenwart.Ganz simpel😊

Jetzt schau, was sich in Dir und um Dich verändert hat.

Vielleicht dreht sich die Welt in Dir ein wenig langsamer!


Noch ein kleiner Tipp 😉Wenn Du die kleine Atemübung draußen in der Natur praktizierst, wirkt das zusätzlich sehr erfrischend auf Deinen Geist!


Liebste Grüße & Namasté!


Deine Alin